Willkommen bei der NAJU Niedersachsen!

 

Schön, dass du auf unserer Seite vorbeischaust! Hier findest du alle wichtigen Infos über anstehende Termine, Aktuelles und unsere NAJU-Gruppen vor Ort.

Klick dich einfach durch unsere Homepage und mach dich über unsere Angebote und Projekte schlau. Wenn du mitmachen möchtest oder Fragen hast, schreib uns eine Nachricht oder ruf uns an. Wir helfen Dir gerne weiter. Hier erfährst du etwas über uns: Das sind wir

 

Jetzt erstmal viel Spaß beim Durchklicken!

+++ Aktuelles +++

Delegiertenversammlung 2019

Am 15. Juni 2019 fand die diesjährige Delegiertenversammlung (kurz: Deli) der NAJU Niedersachsen statt. Dieses Jahr trafen wir uns im Mitmach- und Erlebnisgarten in Rotenburg. Im ersten und formalen Teil der Deli, wurden Johanna und Sina (ab 01.09.) in den Vorstand gewählt. Danach beschäftigten wir uns im zweiten, freien Teil mit dem Thema Wild- und Heilkräuter und Ideen, wie man hierzu etwas mit seiner Kindergruppe machen kann. Zusammen mit der Referentin Heike Kroll, stellten wir Kräuter- und Badesalze her. Außerdem bastelten wir beispielsweise Libellen und stellten später Brennesselchips am Lagerfeuer her. Sau Lecker!

 

Wenn Du nicht auf der Deli warst, aber trotzdem unsere Gruppenstunden-Ideen nachlesen möchtest, kannst Du uns gerne eine E-Mail schreiben (info@naju-niedersachsen.de).

Fridays for Future

Das war die Fridays for Future Demonstration am 15. März 2019 in Hannover:

"Fridays For Future" -  Was ist das eigentlich genau?

Greta Thunberg, ein 16 Jahre altes Mädchen aus Schweden, geht seit August 2018 freitags nicht mehr in die Schule. Stattdessen demonstriert sie vor dem Parlament in Stockholm für (mehr) Klima- und Umweltschutz. Schnell wurde ihr „Schulstreik für das Klima“ weltweit bekannt und als Vorbild für die heutigen „Fridays For Future“-Demonstrationen genutzt.

 

So kommt es, dass es in fast allen, niedersächsischen Städten inzwischen einmal im Monat an einem Freitag Streiks beziehungsweise FFF-Demonstrationen gibt. Bei diesen Demonstrationen fordern die Teilnehmenden, dass sich die Politik mehr für den Klimaschutz einsetzt.

 

 

Die Demonstrationen beginnen immer schon um 12:30 Uhr, sodass Schüler*innen, die teilnehmen wollen, ihre letzten beiden Schulstunden schwänzen müssen. Dadurch, dass immer mehr Schüler*innen einmal im Monat freitags in der 5. und 6. Stunde nicht da sind, bekommen die „Fridays for Future“ Demonstrationen viel mehr Aufmerksamkeit von Politikern, als würden die Schüler*innen an einem Freitagnachmittag, nach der Schule, demonstrieren.

 

 

Längst gehen nicht mehr nur Schüler und Schülerinnen zu den „Fridays for Future“- Demonstrationen, auch Studierende und Arbeitende sind regelmäßig dort anzutreffen. Inzwischen gibt es in manchen Städten sogar Organisationen wie „Parents For Future“ und „Grandparents For Future“, die die ursprüngliche Bewegung „Fridays For Future“ unterstützen wollen.

 

 

Auch wir, die NAJU Niedersachsen, sind auf den Demos in Hannover anzutreffen. Wenn Du Lust hast, Dich uns anzuschließen, schreib oder ruf uns an oder schau auf Instagram vorbei, ob wir dort schon einen Treffpunkt für die gemeinsame Begehung der Demo verkündet haben. Wir freuen uns auf Dich!

 

Solidaritätserklärung mit "Fridays for Future"

Gemeinsam mit JANUN, der Bundjugend und dem DJN hat die NAJU Niedersachsen eine Solidaritäterklärung mit "Fridays for Future". Diese könnt ihr euch hier anschauen und herunterladen:

Fridays for Future Solidaritätserklärung
Adobe Acrobat Dokument 557.5 KB

Demonstration am 18. Januar 2019 in Hannover

 

 

#FridaysForFuture,

 

Unter diesem Motto sind wir zusammen mit 3.500* Schülerinnen, Schülern und Studenten auf die Straßen gegangen um uns für das Klima einzusetzen. Die Demo am 18.01.2019 in Hannover war deutschlandweit die Größte und zeigte, dass viele sich die Frage stellen, wofür man zur Schule geht, wenn es keine gesicherte Zukunft gibt.

 

 

Der Auslöser für die Schülerstreiks kommt von Greta Thunberg, ein 16-jähriges Mädchen aus Schweden, die ab dem 20. August 2018 jeden Freitag die Schule nicht besucht, um sich vor das schwedische Parlament zu setzen und gegen die aktuelle Klimapolitik zu demonstrieren.

 

 

Auf das Thema Klimawandel werden immer mehr Jugendliche aufmerksam und gehen auf die Straßen. Dadurch bekommt das Thema mehr öffentliche Aufmerksamkeit, sodass die Politik gezwungen ist, sich stärker und anders mit dem Thema auseinandersetzen.

 

 

Die NAJU setzt sich seit ihrer Gründung für die Natur und das Klima ein. Deswegen ist es selbstverständlich, dass wir bei der Demo dabei waren und bei weiteren, kommenden Aktionen dabei sind!

 

 

Lasst uns gemeinsam für unsere Zukunft auf die Straße gehen! Schließt Euch uns an. Hier, auf Instagram und Facebook veröffentlichen wir immer unseren Treffpunkt zur gemeinsamen Demonstration.

 

________________________

*Angabe laut Veranstalter

 

 

 

 

Hier noch ein paar weitere Eindrücke von der Demo:

Bundesdelegiertenversammlung, 05.-07. Oktober 2018 in Bad Homburg

Vom Freitag, 05.10.2018 bis Sonntag, 07.10.2018 fand die NAJU-Bundesdelegiertenversammlung in Bad Homburg (Hessen) statt. Bei dieser nahm die NAJU Niedersachsen mit 5 Delegierten teil.

 

Es wurde der neue NAJU-Bundesvorstand gewählt, wir haben über viele wichtige Naturschutz-Themen diskutiert und uns dazu positioniert, eine kleine Gruppe von uns war auf der Demo für den Hambacher Forst/ Braunkohleausstieg und die größere Gruppe von uns erkundete Bad Homburg.

 

Insgesamt waren wir knapp 80 Teilnehmer und hatten viel Zeit viele nette Leute aus den einzelnen Landesverbänden kennenlernen zu können.

 

Die nächste Bundesdeli findet übrigens von Freitag, 27.09.2019 bis Sonntag, 29.09.2019 in Hamburg statt. Gäste sind immer herzlich willkommen – meldet euch einfach bei uns, nächstes Jahr ist die Bundesdeli mal nicht so weit weg von Niedersachsen, das sollten wir nutzen!!!

 

Wir wünschen dem neuen Bundesvorstand alles Gute und bedanken uns bei dem NAJU-Bundesverband und der NAJU-Hessen für das Organisieren dieser schönen Deli – wir hatten eine Menge Spaß beim Diskutieren und Klönen mit euch.

NAJU Delegiertenversammlung 11. August 2018 in Laatzen

Am 11. August fand unsere gut besuchte „Deli“ im Naturschutzzentrum „Alte Feuerwache“ in Laatzen statt. 30 Teilnehmer folgten aufmerksam den informativen Berichten und wählten einen neuen Vorstand.

 

Dabei hieß es aber auch Abschied nehmen von Merle Preu und Andrea Pohl, die beide mehr als 10 Jahre dem Vorstand angehörten und nun ihre Posten für jüngere Mitglieder zur Verfügung stellen wollten.

 

Neue Landesjugendsprecherin ist Lena Schumacher, im Sprecherrat sind Katharina Reisch und Annina Lanz, Lynn Benda wurde als Kassenwartin bestätigt und Wiebke Rusch, Milena Gerken, sowie Tamino Büttner stellen den Beirat.

 

Im Anschluss an die kurzweilige Sitzung und leckerem Essen starteten die Teilnehmenden die vom NABU Laatzen angebotene „Bibertour“. In Kanus paddelten wir die Leine bis zum Maschsee in Hannover hinunter. Auf den acht Kilometern haben wir zahlreiche Biberspuren entdeckt, ein Kormoran zeigte uns seine nassen Flügel und sogar ein Eisvogel zeigte sich in der Ufervegetation.

 

Es waren alle so begeistert, dass sich der neue Vorstand fragt, wie dieses Event bei der Deli im nächsten Jahr zu toppen ist.

 

Social Media